Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Für den Festplatten Receiver TF7700 HDPVR von Topfield gibt es eine alternative Firmware auf Linux-Basis. Da ich mit der Topfield Firmware unzufrieden bin, hab ich es gewagt, das Image auf den Receiver zu laden. Eine gute Anleitung für die Installation von Enigma2 gibt es im TopfWIKI für den TF7700.

Weitere Informationen zu Enigma2 auf dem TF7700 finden Sie im AAF-Digital HD Forum.

Die Installation der Version 0.4.0 AAF Summer Dream verlief nach dem anpassen der Parameter in der Enigma_installer.ini problemlos.

Was positiv auffiel:

  • Die EPG-Information der Aufzeichnungen passten zum Film und waren nicht von der Sendung vorher. Das kann die Topfield Firmware nicht!
  • Ist der Receiver mit dem Heimnetzwerk verbunden bietet die Software sehr viel mehr Möglichkeiten als die Topfield Firmware. Hier nur einige Features:
    • Zugriff auf Freigegebene Ordner im Heimnetzwerk
    • Abspielen von Aufnahmen und Bildern in sehr vielen Formaten
    • Streamen des TV-Programms im Heimnetzwerk

Was negativ auffiel:

  • Starten des Receivers dauert sehr lange (ca. 2 Minuten).
  • Spulen bzw. springen bei Timeshift und in Aufnahmen funktionierte mit diesem Release noch nicht sehr zuverlässig. Manchmal hängt sich der Receiver auf und man muss den Stecker ziehen.
  • Nach "Reset" durch ziehen des Steckers kam es vor, das nur noch der erste Fernbedienungsbefehl funktionierte. Dieses Problem lies sich meistens nur durch eine Neuinstallation lösen.

Fazit:

Im Moment lebe ich lieber noch mit den Macken der Topfield Firmware. Aber bei dem Tempo, mit dem Team Ducktales an der Entwicklung von Enigma2 für den TF7700 arbeitet, werde ich im November dem aktuellen Release wieder eine Chanche geben.

Nachtrag:

Mittlerweile habe ich einen zweiten Anlauf unternommen und das Enigma2 AAF Hot Summer Image installiert. Die Punkte die beim 0.4.0 AAF Summer Dream Image noch negativ aufgefallen sind, wurden mittlerweile alle behoben. Der Start des Receivers dauert zwar immer noch länger als mit der Original Firmware, geht jetzt aber in ca. 1 Minute über die Bühne. Spulen funktioniert problemlos und ich habe auch keine Abstürze mehr (was bei der Original-Firmware ca. 3-4 mal die Woche vorkam), allerdings kommt es vereinzelt beim Ansehen bzw. Aufnehmen von HD-Sendern zu einem "Dauerspinner".

Was leider noch nicht zuverlässig funktioniert ist der permanente Timeshift.

Fazit:

Auf den permanenten Timeshift verzichte ich gerne bei den vielen Vorteilen, die Enigma2 bietet. Nie mehr Original-Firmware!