Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Für die automatisierte Datensicherung per RSync von meinem QNAP NAS auf mein Buffalo NAS habe ich noch eine Möglichkeit gesucht, das Buffalo NAS mit aktiviertem Powermanagement über das QNAP NAS einzuschalten und für eine gewisse Zeit am laufen zu halten, bevor es sich wieder schalfen legt. Mit ein paar Tricks hat es funktioniert. Nachfolgen sind die nötigen Schritte beschrieben, um vom QNAP NAS die benötigten WOL-Pakete an das Buffalo NAS zu schicken.

Was man dazu braucht:

  • SSH-Zugang auf dem QNAP-NAS muss aktiviert sein. Wie das geht steht im QNAP Forum.
  • Optware muss auf dem QNAP installiert sein. Optware lässt sich einfach über ein QPKG-Paket einrichten.
  • Das ipkg-Paket wakelan muss auf dem QNAP installiert werden.
  • In der crontab einen Job erstellen, der die wakelan Pakete alle 2 Minuten an das Buffalo NAS sendet.

Ich habe in der zwischenzeit von Andreas Paulsen ein paar Skripte bekommen, die zum einen das Buffalo NAS am laufen halten und zum anderen die auf der QNAP angelegten RSync Jobs ausführen. Diese Lösung hat den Vorteil, das das Buffalo NAS nur solange läuft, bis alle Backup Jobs ausgeführt sind und anschließend wieder in den Standby geht.

Für diese Lösung noch die coreutils installieren, den drei Skripten per chmod ug+x die richtigen Rechte zuweisen und Links in /opt/bin/ erzeugen.