Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Festplatte an QNAP anschließen über USB oder eSATA an Rückseite. Wenn die Festplatte erkannt wird sieht man sie unter externer Datenträger. Dort muss "Bereit" stehen, ggf. EXT4 formatieren.

Per SSH mit NAS verbinden (z.B. über Putty) und als admin an der Konsole anmelden. Nach der Eingabe von df die richtige Partition z.B. Anhand der Größe und über den Mountpunkt (/share/external/sdxxx) identifizieren. Bei eSATA z.B /dev/sdya1, bei Betrieb an einem USB-Anschluß vielleicht /dev/sdu oder /dev/sdv.

Bei der folgenden Beschreibung hängt die zu löschende Platte am eSATA Anschluß und ist als /dev/sdya1 ansprechbar. Der Anschluß kann bei Ihnen ein anderer sein, das Beispiel muss dann entsprechend angepasst werden! Über den Befehl hdparm noch die Puffergröße (BuffSize) des Datenträgers ermitteln. Die ermittelte Puffergröße als Blocksize (bs) für den dd Befehl verwenden. Wenn die ermittelte Puffergröße z.B. 8192 kB beträgt, hängt man an den dd Befehl noch bs=8192 oder auch einfach bs=8M als Parameter an.

Hier nochmal alle Befehle zusammengefaßt:

df

hdparm -i /dev/sdya1

dd if=/dev/zero of=/dev/sdya1 conv=noerror bs=8M